DSA: Der Weg nach Drakonia

King Arthur, Rückkehr der Helden, Atlantis, uvm.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

DSA: Der Weg nach Drakonia

Beitrag von MrSkull » 09.11.2005 14:32

....jetzt kommt das (erste?) Brettspiel zur Rollenspiel-Reihe heraus, weiss jmd. ob dies ein wirklich selbststaendig zu "geniessendes" Spiel ist ? ICh kenn mich mit DSA zwar halbwegs aus, aber wie schauts aus, wenn man es nicht-Rollenspielern erklaeren will (das Brettspiel dann *g*)....kann z.Z. nicht mehr als die Pressetexte finden.

Benutzeravatar
Monchhichi
Meisterspieler
Beiträge: 137
Registriert: 29.01.2006 17:09
Wohnort: Bayern

Beitrag von Monchhichi » 29.01.2006 18:16

Hallo ,

ich weiß nicht so ob das klappt , ein Rollenspiel als Brettspiel ?
Das tolle am Rollenspiel ist doch die Fantasie in einer anderen
Welt (die sich nur in deinem Kopf abspielt ) das zu tun was man will und
selten in der Phantasie eingeschränkt zu sein. Davon lebt sowohl DSA wie auch andere Rollenspiel und das andere tolle an DSA ist das ausgefeilte Zaubersystem das seine gleichen sucht . Also ich glaube nicht das dies klappt denn es grenzt sehr die Fantasy ein aber lasse mich gern eines anderen belehren :)

Gruß Monchhichi

Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Beitrag von MrSkull » 30.01.2006 10:03

Stelle es mir auch noch schwierig vor (der Karton verstaubt hier gerade^^), wenn dann irgendwann die Quests ausgehen, muss man eh zur eigenen Fantasie greifen......andererseits haben es Spiele, wie die "Helden"-Reihe ganz gut geschafft.

Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Beitrag von MrSkull » 25.03.2006 17:41

So, heute gespielt und fuer sehr gut befunden :)

Das Spiel basiert letztenendes auf dem bekannten RPG und umschmueckt es entsprechend ! Der Spielablauf hingegen hat nicht wirklich viel mit RPG gemeinsam, ausser man wuerde sich zu jedem Zug etwas passendes ausdenken (was wir ab und an gemacht haben *g*).

Schlussendlich geht es darum, durch geschicktes Einsetzen der Helden (je nach Spielerzahl ist deren Anzahl auf dem Spielbrett auf 4, 5 oder 6 beschraenkt) und der zugehoerigen Abenteuerkarten von A nach B zu kommen und dabei moeglichst die Gegner alt aussehen zu lassen :)

N bissi Carthagena/Leiterspiel findet sich hier wieder.


Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Abenteuer- & Rollenspiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast