Miss Lupun

Trivial Pursuit, Wer wird Millionär, Spiel des Wissens, uvm.

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Miss Lupun

Beitrag von MrSkull » 23.02.2015 10:36

Logikspiel für 2-6 Spieler ab 8 Jahren von Thomas Sing und Ralf-Peter Gebhardt.

Die Spieler müssen auf einem 4x6 Felder großen Spielbrett vorgegebene Rechenaufgaben durch Ablegen von Zahlenplättchen lösen. Da alle das selbe Spielbrett benutzen, kommen sich die Spieler mit ihren Zahlen schon mal ins Gehege.


Spielvorbereitung:
Das Spielbrett (Zeilen 1-6, Spalten A-D) kommt in die Tischmitte und die 138 Aufgabenkarten werden als gut gemischter Nachziehstapel auf ihren Platz gelegt.
Die Spieler erhalten alle einen Satz Zahlenspielteine (0-9) in ihrer Wunschfarbe und ziehen sich jeder 4 Aufgabenkarten. Von diesen müssen sie 3 behalten und eine wieder unter den Stapel zurückschieben. Nun wird noch ein Startspieler ausgemacht.


Spielziel:
Die höchste Punktzahl zu erreichen!


Spielablauf:
Der aktive Spieler legt einen seiner Zahlenspielsteine auf ein beliebiges, freies Feld des Spielbretts und schon folgt der nächste Spieler.

Bei der Ablage sollte natürlich im Sinne der gegebenen Aufgaben darauf geachtet werden, dass die Zahl auch im Hinblick auf die Mitspieler, welche ja jederzeit ihrerseits eine Zahl durchaus störend in eine Reihe oder Spalte ablegen könnten, ihre Daseins- und vor allem eine (rechnerische) Überlebenschance hat^^.

Bsp.: die Aufgabe verlangt, dass in der Reihe "5" die Summe 20 ausliegt, nachdem dort nun schon eine 7 und 4 ausliegt, legt der betroffene Spieler noch eine vorsichtige 4 aus und hofft seine 5 noch unterzubringen, doch schon legt der nächste Spieler dort eine 9 ab und erfüllt seine Aufgabe (Reihe "5" größer 20).

So kann es hin und her gehen, andererseits kommt es auch vor, dass einem selbst noch die rettende Zahl fehlt, da sie schon für eine andere Aufgabe verwendet wurde und ein Mitspieler legt ganz unverhofft genau diese Zahl für einen (ungewollt^^) auf das passende Feld.


Spielende:
Das Spiel endet sobald alle 24 Felder belegt sind (bzw. alle 20 Spielsteine bei 2 Spielern abgelegt wurden). Nun rechnen die Spieler ihre Punkte zusammen und derjenige, der die höchste Punktzahl vorweisen kann, gewinnt.


Varianten:
Dem Spiel liegen noch Joker- und Win-Karten bei, sowie Joker-Spielsteine.

Die Jokerkarten werden mit den Aufgabenkarten gemischt und wenn eine Jokerkarte gezogen wird, nimmt sich der Spieler einen Jokerstein, wirft die Jokerkarte ab und zieht eine Neue. Der Jokerstein kann auf das Spielbrett ganz normal gelegt werden und zählt bei der Auswertung als beliebige Zahl für den betroffenen Spieler.
Der Haken, sollte der Jokerstein zufällig so liegen, dass auch ein anderer Spieler diesen für seine Aufgabe nutzen kann, darf er dies!

Die Win-Karten werden mit den Aufgabenkarten gemischt und wenn eine Win-Karte gezogen wird, wird sie vor dem Spieler ausgelegt - er zieht keine neue Aufgabenkarte.
Die Win-Karte ermöglicht es dem Spieler, nach Lösen der 3 eigenen Aufgaben, sofort das gesamte Spiel zu gewinnen, unabhängig der Punktzahlen.

Natürlich lassen sich beide Varianten auch kombinieren.


Fazit:
"Miss Lupun" ist sehr feines Spiel - nicht unbedingt für jede Runde geeignet, da hier doch so manches Hirnzwirbeln angesagt ist^^, aber wenn drauf eingelassen, macht es richtig Spass!

Die Gestaltung ist zwar eher nüchtern, aber man soll sich ja auch ganz auf die Zahlen konzentrieren und das Anagramm zu Plus/Minus verlangt da schon volle Aufmerksamkeit.

Die Aufgaben sind dabei schön abwechslungsreich, auch wenn sich einige ähneln, wird doch jedesmal eine andere Vorgehensweise erwartet. Vor allem eben wegen der Mitspieler, die so ganz dreist, einfach ihre eigenen Aufgaben lösen wollen und so so manche ungehörige Zahl in den Weg legen.
Doch da kommt nicht nur Schadenfreude, sondern vor allem Ehrgeiz auf :) ...das muss doch zu lösen sein?!

Rundum ein gelungenes Knobel- und Rechenspiel für Logikfüchse und solche, die es werden wollen - aber auch für fast jeden anderen^^.




weiterführende Hinweise:
- Verlag: Winning Moves
- BGG-Eintrag: http://www.boardgamegeek.com/boardgame/ ... der-zahlen
- HP: http://winningmoves.de/weitere-spiele/g ... er-zahlen/
- Anleitung: deutsch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=10324
- Online-Variante: -

Antworten

Zurück zu „Quiz- & Denkspiele“