Triominos Turbo

Trivial Pursuit, Wer wird Millionär, Spiel des Wissens, uvm.

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Triominos Turbo

Beitrag von MrSkull » 29.12.2014 16:23

Knobelspiel für 2-4 Spieler ab 6 Jahren.

Domino mit dreiseitigen Zahlensteinen und die Spieler müssen gegen die Zeit ihre Spielsteine schnell passend anlegen, um zu gewinnen.


Spielvorbereitung:
Die Triominossteine müssen zusammengesteckt und gut durchmengt in der Tischmitte verdeckt platziert werden.
Die Spieler ziehen je 6 hiervon, mit denen sie das Spiel beginnen. Der Timer wird für alle gut erreichbar bereitgestellt und auf eine gewünschte Zeit gestellt: 8sek. oder 15sek.


Spielziel:
Als Erster alle eigenen Spielsteine los zu werden!


Spielablauf:
Zu Beginn zieht ein Spieler zufällig einen Triominosstein aus dem Vorrat und deckt in in der Mitte auf, dies ist der Startspielstein, an den nun angelegt werden muss.
Nun wird auch schon der Timer gestartet und alle spielen gleichzeitig!

Um einen Stein anlegen zu können, muss dieser mit einer Seite an einen bereits ausgelegten Stein passen. D.h. die Zahlen müssen übereinstimmen (Bsp. 3/5 an 3/5). Wenn ein Stein in eine Lücke passen soll, dann muss er natürlich an allen Seiten "passen".

Wer nun also einen Stein anlegen kann/will, muss ZUERST den Timer stoppen, dann den Stein passend anlegen. Geht es doch nicht, zieht dieser Spieler zur Strafe 2 Steine aus dem Vorrat nach!
In beiden Fällen drückt er nach dem (vermeintlichen) Anlegen wieder den Timer, um ihn erneut zu starten.
Wer auch immer den Timer stoppt, darf sich Zeit nehmen den eigenen Stein anzulegen.

Läuft der Timer ab, bevor jmd. einen Stein angelegt hat, müssen alle Spieler zur Strafe einen Stein aus dem Vorrat nehmen und der Timer wird neu gestartet.


Spielende:
Der Spieler, dem es gelingt seinen letzten Spielstein als Erster anzulegen, beendet und gewinnt das Spiel.


Fazit:
Das klassische Triominos ist super, eine tolles Knobelspiel und das hier vorliegende Spiel bringt ja diese Basis mit.
Aber der Turbo entpuppt sich hier als Rohrkrepierer, denn der mitgelieferte Timer ist entweder ein sogenanntes "Montagsprodukt" oder generell eher eine, höflich formuliert, günstige Ausgabe.
Seine Funktion sollte in diesem Spiel die sein, dass er a) überhaupt mal funktioniert, dies tat er genau einmal, seitdem rührt er sich nur noch nach Laune und b) beim Drücken auf die Timer-Taste stoppen und bei nochmaligen Drücken ja wieder von vorne mit dem Zeitcountdown anfangen sollte, aber das klappte leider von Haus aus gar nicht, er lief entweder trotz "Stoppen" durch oder brachte die angefangene Zeit nur zu Ende (also bei 8sek. wurde nach 3sek. gestoppt, somit müsste er wieder mit 8 anfangen, aber es waren höchstens noch 4sek.).

Die Plastiksteine, einmal zusammengebaut, wirken auch nicht unbedingt grundsolide, aber mit diesen soll ja auch nichts gebaut werden und zum Anlegen reicht es für viele Spiele allemal.

Das Grundprinzip ist wie gesagt sehr gut und genau das wurde schliesslich in den Testrunden gespielt. Also 0 Punkte für den Turbo, aber gute 4 Punkte für das Spielprinzip.

Leider an der Aufgabenstellung vorbei, aber immerhin ein grundsolides Spielprinzip.



weiterführende Hinweise:
- Verlag: Goliath
- BGG-Eintrag: http://boardgamegeek.com/boardgame/1692 ... inos-turbo
- HP: http://www.goliathtoys.de/product/triominos-turbo/
- Anleitung: deutsch, englisch, französisch, holländisch, spanisch, portugiesisch, polnisch, italienisch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=9056
- Online-Variante: -

Antworten

Zurück zu „Quiz- & Denkspiele“