Monopoly Marvel Comics Collectors Edition

Schach, Mühle, Backgammon, Leiterspiel, Mensch ärgere Dich nicht, Monopoly, Risiko, uvm.

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Monopoly Marvel Comics Collectors Edition

Beitrag von MrSkull » 14.09.2014 16:40

Geldspiel für 2-6 Spieler ab 8 Jahren.

Der Klassiker um Geld und Immobilien findet seine Fortsetzung mit einer Lizenz zu den berühmten Marvel Comics. Nachdem diese ja nun die letzten Jahre verstärkt die Kinokassen mit entsprechenden Umsetzungen erfolgreich stürmen, dürfen angepasste Spiele nicht fehlen. Monopoly war da schon immer an vorderster Front, wenn es um solche Umsetzungen ging und hier liegt nun auch ein besonderes Exemplar vor!

Das Spielprinzip bleibt natürlich gleich. Jeder Spieler versucht für sich durch glückliches Würfeln viele Felder (die hier durch Titel von Comic-Ausgaben bzw. deren Titelseiten dargestellt werden) in Anspruch nehmen zu können, um diese zügig mit Gebäuden zu bebauen und so die Mieten noch zu erhöhen, die jeder Mitspieler, der auf eben diesen Feldern landet, bezahlen muss^^.


Spielvorbereitung:
Das Spielbrett kommt in die Tischmitte, die Ereignis- und Gemeinschaftskarten (hier: in herrlicher Comic-Manier "THPOOOM!"- und "SMAAASH!"-Karten) werden gut gemischt und auf ihre Plätze abgelegt, die Bank wird vorbereitet und die Häuser und Hotels (hier sind es "Tüten", damit sind die Schutzhüllen gemeint, in denen die wertvollen Comics normalerweise stecken - irrigerweise wurden aber dennoch schwarze Häuser und weiße Hotels in Plastik gegossen, aber auf allen Besitzrechtskarten ist eben von "Tüten" bzw. "Schachteln" die Rede) als Vorrat beiseitegelegt.
Die Straßen- (hier: Comicheft-Titel), Bahnhofs- (hier: Goblins Gleiter, Ghostriders Motorrad, das Fantasticar und der Quinjet) sowie Wasser- und E-Werks-Karten (hier: Superkräfte "Pyorkinesis" und "The Power Cosmic") werden sortiert und zum späteren Erwerb an die Seite gelegt.
Die Spieler erhalten jeweils 1.500,- Monopoly-Dollar und suchen sich eine der sechs exklusiven Spielfiguren aus: "Magnetos Helm", "Infinity Gauntlet", "Agamottos Auge", "die Faust vom Ding", "Captain Americas Schild" oder "Heli-Träger" und stellen sie auf "LOS".


Spielziel:
Die Gegenspieler zu ruinieren und/oder das meiste Geld zu sammeln.


Spielablauf:
Die Spielerfiguren wandern auf dem Spielbrett herum und kaufen möglichst alles auf, befolgen Anweisungen, wenn sie einmal auf einem Ereignisfeld landen und Karten ziehen müssen oder zahlen Strafen auf den Steuerfeldern (hier für "Auktionsgebühr" oder "(Fanclub-)Mitgliedsbeitrag").
An Mitspieler werden Mieten, so denn sie es mitbekommen, wenn man auf einem Feld steht, das ihnen gehört^^, bezahlt.

Der aktive Spieler würfelt also zuerst immer beide WÜrfel und zieht seine Figur entsprechend viele Felder vorwärts, im Falle eines Paschs (beide Würfel zeigen die selbe Augenzahl), darf nach dem Zug noch einmal gewürfelt werden. Beim dritten Pasch hintereinander allerdings geht es ins Gefägnis - zuviel Glück muss bestraft werden *G*.
Im Gefägnis sitzend kann man aktuell nichts machen und versucht in der nächsten mit einem gewürfelten Pasch herauszukommen oder eine Gefägnis-Frei-Karte auszuspielen oder per Kaution in Form von 50,- Monopoly-Dollar.


Spielende:
Irgendwann wird es nur noch einen Spieler geben, der über genügend liquide Mittel verfügt und das Spiel gewinnt.
Oder nach jeder Form einer Hausregel (bestimmte Geldsumme erreichen, X Hotels/Häuser bauen, bestimmte Straßenkombinationen haben, etc.)!


Varianten:
Der normale Spielablauf kann noch etwas beschleunigt werden, wenn der beiliegende rote Tempo-Würfel hinzugenommen wird, dessen Augenzahlen (1, 2, 3) werden zum Wurf der beiden normalen, weißen Würfel hinzuaddiert. Wird der "Bus" gewürfelt, darf man sich aussuchen, ob man einen oder beide weiße Würfel nutzt und bei "Mr. Monopoly" führt man den Zug normal aus, darf danach aber noch bis zum nächsten freien Grundstücksfeld ziehen und dieses kaufen.
Diese Regelvariante wird in dieser Anleitung zwar nicht, wie in allen anderen modernen Monopoly-Editionen, erwähnt, aber der spezielle rote Würfel wurde beigelegt.


Fazit:
Diese Edition ändert nichts am Spielprinzip, aber lässt das Spiel im Marvel-Style extrem atmosphärisch aussehen!
Das Geld wurde angepasst und zeigt groß einzelne Superhelden (500$: Spiderman, 100$: Wolverine, 50$: Captain America, 20$: Hulk, 10$: Ironman, 5$: Thor, 1$: Silver Surfer), das Spielbrett sowie die fantastischen Kartenrückseiten lassen die Herzen der Fans des Comic-Universums höherschlagen und die sechs detailreichen Zinnfiguren sind ein Schmankerl obendrauf.
Die Qualität der Materialien stimmt ebenfalls und die Anleitung ist eingängig und übersichtlich strukturiert - allerdings inkonsequent übersetzt, während auf den Karten (s.o.) von "Tüten" und "Schachteln" die Rede ist, steht in der Anleitung noch "Bags" und "Boxes".
Das Spiel gewinnt heute keine Innovationspreise mehr, aber wer gerne zwischendurch 2 Stunden mit Immobilien wirtschaften mag, ist bei Monopoly immer noch gut aufgehoben und die aktuellen Lizenzumsetzungen sind für Fans immer ein Sammelargument und Hingucker. Und ein Hingucker ist diese Edition allemal, denn es kann nicht genug betont werden, wie genial die Comics hier integriert wurden! Nur schade, dass die Häuser und Hotels nicht thematisch wirklich durch andere Plasitken ersetzt wurden.



weiterführende Hinweise:
- Verlag: Winning Moves
- BGG-Eintrag: http://boardgamegeek.com/boardgame/1559 ... rs-edition
- HP: http://winningmoves.de/monopoly/g/marve ... s-edition/
- Anleitung: deutsch
- Material: deutsch
- Fotos: HP/?p=7021

Antworten

Zurück zu „Klassiker“