Monopoly Skylanders Edition

Schach, Mühle, Backgammon, Leiterspiel, Mensch ärgere Dich nicht, Monopoly, Risiko, uvm.

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Monopoly Skylanders Edition

Beitrag von MrSkull » 15.06.2014 11:24

Geldspiel für 2-6 Spieler ab 8 Jahren.

Der Klassiker um Geld und Immobilien findet seine Fortsetzung mit einer Lizenz zu den aktuell erfolgreichsten Miniatur-Spielfiguren "Skylanders". Diese gibt es nun schon in der dritten Generation für Videospielkonsolen und brachten die Innovation mit, dass die Figuren selbst die fortgeschrittenen Spielstände speichern und so mit zu Freunden genommen werden können, um dort dann mit dem eigenen Spielstand weiterzuspielen. Dazu werden die Figuren, mit inkludierten RFID-Chip, einfach auf ein, beim Hauptspiel mitgeliefertes, Portal (USB-Leseplatte) gestellt.
Die "Swap Force"-Reihe erlaubt nun zusätzlich das Kombinieren der Figuren untereinander, für noch mehr Varianten im Spiel, indem die Körperteile geteilt und vertauscht werden.

Das Spielprinzip bleibt natürlich gleich. Jeder Spieler versucht für sich durch glückliches Würfeln viele Felder (hier sind es Behausungen, Geschäfte und Attraktionen der Spielfiguren und ingame-Charaktere, wie z.B. "Wash Bucklers Schiffsreinigung", "Jet-Vacs Indoor-Skydiving", "Spyros Chompy-Restauran", u.a.) in Anspruch nehmen zu können, um diese zügig mit Gebäuden zu bebauen und so die Mieten noch zu erhöhen, die jeder Mitspieler, der auf eben diesen Feldern landet, bezahlen muss^^.


Spielvorbereitung:
Das Spielbrett kommt in die Tischmitte, die Ereignis- und Gemeinschaftskarten (hier: "Glück-O-Tron"- und "Schatztruhe"-Karten)) werden gut gemischt und auf ihre Plätze abgelegt, die Bank wird vorbereitet und die Häuser und Hotels (hier: "Hütten" und "Schlösser") als Vorrat beiseitegelegt. Die Straßen, Bahnhöfe sowie Wasser- und E-Werk (hier: Ortskarten, Verkehrsmittel ("Flynns Ballon-Touren", "Luftpiraten-Express", "Molekin-Minenzug", "Schreckliche Schiffstransporte") sowie "Drill-X' Beat-Boxring" und "Lichtkern Elektro") werden sortiert und zum späteren Erwerb an die Seite gelegt.
Die Spieler erhalten jeweils 1.500,- Skylander-Geld und suchen sich eine der sechs exklusiven Spielfiguren aus: "Kaos", "Schaf", "Kanone", "Piratenschiff", "Chompy" oder "Schwerter" und stellen sie auf "LOS".


Spielziel:
Die Gegenspieler zu ruinieren und/oder das meiste Geld zu sammeln.


Spielablauf:
Die Spielerfiguren wandern auf dem Spielbrett herum und kaufen möglichst alles auf, befolgen Anweisungen, wenn sie einmal auf einem Ereignisfeld landen und Karten ziehen müssen oder zahlen Strafen auf den Steuerfeldern (hier für "Aurics Reisebüro-Gebühr" oder "Persephones Juwelen-Laden").
An Mitspieler werden Mieten, so denn sie es mitbekommen, wenn man auf einem Feld steht, das ihnen gehört^^, bezahlt.

Der aktive Spieler würfelt also zuerst immer beide WÜrfel und zieht seine Figur entsprechend viele Felder vorwärts, im Falle eines Paschs (beide Würfel zeigen die selbe Augenzahl), darf nach dem Zug noch einmal gewürfelt werden. Beim dritten Pasch hintereinander allerdings geht es ins Gefägnis - zuviel Glück muss bestraft werden *G*.
Im Gefägnis sitzend kann man aktuell nichts machen und versucht in der nächsten mit einem gewürfelten Pasch herauszukommen oder eine Gefägnis-Frei-Karte auszuspielen oder per Kaution in Form von 50,- Skylander-Geld.


Spielende:
Irgendwann wird es nur noch einen Spieler geben, der über genügend liquide Mittel verfügt und das Spiel gewinnt.
Oder nach jeder Form einer Hausregel (bestimmte Geldsumme erreichen, X Hotels/Häuser bauen, bestimmte Straßenkombinationen haben, etc.)!


Varianten:
Der normale Spielablauf kann noch etwas beschleunigt werden, wenn der beiliegende rote Tempo-Würfel hinzugenommen wird, dessen Augenzahlen (1, 2, 3) werden zum Wurf der beiden normalen, weißen Würfel hinzuaddiert. Wird der "Bus" gewürfelt, darf man sich aussuchen, ob man einen oder beide weiße Würfel nutzt und bei "Mr. Monopoly" führt man den Zug normal aus, darf danach aber noch bis zum nächsten freien Grundstücksfeld ziehen und dieses kaufen.


Fazit:
Diese Edition ändert nichts am Spielprinzip, aber lässt das Spiel im Skylanders-Style atmosphärisch aussehen!
Das Geld wurde angepasst und zeigt übergroß das Skylanders-Logo und das Spielbrett läßt die Herzen der Fans der Spielreihe höherschlagen und ein Highlight sind auch noch die sechs detailreichen Zinnfiguren.
Die Qualität der Materialien stimmt ebenfalls und die Anleitung ist eingängig und übersichtlich strukturiert.
Das Spiel gewinnt heute keine Innovationspreise mehr, aber wer gerne zwischendurch 2 Stunden mit Immobilien wirtschaften mag, ist bei Monopoly immer noch gut aufgehoben und die aktuellen Lizenzumsetzungen sind für Fans immer ein Sammelargument und Hingucker!



weiterführende Hinweise:
- Verlag: Winning Moves
- BGG-Eintrag: http://www.boardgamegeek.com/boardgame/ ... skylanders
- HP: http://winningmoves.de/monopoly/g/skyla ... wap-force/
- Anleitung: deutsch
- Material: deutsch
- Fotos: HP/?p=6062

Antworten

Zurück zu „Klassiker“