Port of Piraeus

Vorstellen und Besprechen neuer Brettspiele.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Port of Piraeus

Beitrag von MrSkull » 08.03.2016 15:08

Handelsspiel für 3-6 Spieler ab 12 Jahren von Andrey Alexandrov.

Die Spieler müssen als fremdländische Händler in Griechenlands bedeutsamsten Hafen Piraeus ihre Waren gut verkaufen oder die von anderen Händler geschickt erwerben, denn nur, wer am Ende die besten Handelsabschlüsse durchführen konnte, wird als reichster Spieler gewinnen können.


Spielvorbereitung:
Das kleine Spielbrett kommt in die Tischmitte und der Rundenmarker wird hier auf "Tag 1" der Zeitleiste gelegt sowie die Preismarker jeweils auf (Preis-)Feld "5" der Warenleiste.
Die griechischen Spielkarten werden gemischt und verdeckt neben dem Spielplan abgelegt und das Geld kommt (Drachmen) als Vorrat zur Seite.
Die Spieler suchen sich je ein Handelsvolk aus und erhalten hiervon die 8 Spielkarten und den Kauf-/Verkaufs-Marker sowie 10 Drachmen.


Spielziel:
Das meiste Geld zu erwirtschaften!


Spielablauf:
Das Spiel verläuft über 8 Runden (Tage) und in jeder Runde durchlaufen die Spieler 5 Phasen.

1) Der Tag beginnt
Die obersten drei Karten des griechischen Spielkartenstapels werden offen unterhalb des Spielbretts abgelegt - sollte der Stapel aufgebraucht sein, gibt es keinen Nachschub mehr.

2) Tagesplanung
Die Spieler entscheiden geheim, ob sie an diesem Tag kaufen oder verkaufen wollen und legen ihren Marker hierfür mit der entsprechenden Seite nach oben auf den Tisch und verdecken diesen zunächst mit der Hand. Wenn alle Spieler bereit sind, zeigt jeder seine Entscheidung und die Preise am Markt werden angepasst.

Gibt es mehr Käufer als Verkäufer, werden die Güter, die aktuell durch die griechischen Karten in der Auslage angezeigt werden in ihrem Wert um 1 pro entsprechender Karte erhöht (Marker nach rechts).

Gibt es mehr Verkäufer als Käufer, werden die Güter, die aktuell durch die griechischen Karten in der Auslage angezeigt werden in ihrem Wert um 1 pro entsprechender Karte reduziert (Marker nach links).

Gibt es gleich viele Käufer wie Verkäufer, werden die Güter, die aktuell durch die griechischen Karten in der Auslage angezeigt werden in ihrem Wert um 1 pro entsprechender Karte erhöht (Marker nach rechts) und alle anderen Güter in ihrem Wert um 1 reduziert (Marker nach links).

3) Bestimmung der zu handelnden Güter
Die Verkäufer dieses Tages legen bis zu 2 ihrer Warenkarten verdeckt oberhalb des Spielplans ab. Haben sich alle betroffenen Spieler entschieden, decken sie die Karten auf. Nun werden die Marktpreise erneut angepasst.

Für jedes Gut (jede Karte dieser Ware), das verkauft werden soll, wird dessen Marker auf dessen Preisleiste um 1 reduziert.
Jedes Gut, das an diesem Tag nicht gehandelt wird, wird im Preis erhöht und zwar pro aktuellem Verkäufer um 1.

Die Preise können bis max. 9 bzw. min. 1 angepasst werden!

4) Abschliessende Verhandlung und Verkauf
Alle Käufer dieses Tages entscheiden sich nun, welche Ware sie kaufen wollen und legen dazu ihren Marker auf die entsprechende Karte (der oberhalb ausgelegten Spielerkarten oder unterhalb auf eine der griechischen Karten) - erlaubt sind nur solche Waren, die sich der jeweilige Spieler auch leisten kann. Es können mehrere Spieler auf dieselbe Ware bieten, dabei kann der erste Spieler sich noch entscheiden, seinen Marker doch woanders hin zu legen. Anschliessend beginnt der Handel.

Liegt auf einer Karte nur ein Marker, bezahlt deren Besitzer den entsprechenden Preis an den Besitzer der Ware bzw. an die Bank (wenn es eine griech. Karte ist) und nimmt die Karte an sich.
Liegen mehrere Marker auf einer Karte, müssen die beteiligten Spieler um die Ware bieten, indem sie einen Betrag X in die Hand nehmen und danach gleichzeitig die Hände öffnen. Wer nun mehr geboten hat, zahlt das Geld an den Besitzer der Ware bzw. an die Bank und erhält die Karte - der unterlegene Bieter behält sein Geld. Bei einem Gleichstand, wird die Ware nicht verkauft und die Spieler behalten ihr Geld und nehmen die Marker wieder zu sich.

Diese Handelsphase geht über drei Runden, somit kann jeder Käufer 0-3 Waren erwerben.

5) Ende des Tages
Zum Abschluss eines Handelstages werden nun alle übriggebliebenen Waren von Spielern an die örtlichen Händler verkauft. Die Spieler erhalten jeweils den Marktpreis ihrer Ware aus der Bank ausgezahlt und die Warenkarte kommt aus dem Spiel.
Übrige griechische Karten kommen unter den Stapel der griechischen Spielkarten und der Tagesmarker wird ein Feld weitergerückt.


Spielende:
Am Ende der achten Runde endet das Spiel und alle Händler nehmen Kurs zu ihrer Heimat auf und verkaufen dort sämtliche (fremdländischen) Waren, die sie in Piraeus gesammelt haben.
Die Warenkarten können einzeln oder in Sets verkauft werden. Sets bilden sich aus drei bis sechs Karten derselben Ware unterschiedlicher Länderherkunft oder aus drei bis sechs Karten unterschiedlicher Waren aus dem selben Land. Dafür erhalten die Spieler 27-70 Drachmen; für einzelne Karten, die nicht einem Set angehören gibt es 6 Drachmen sowie 1 Drachme für jede eigene (Landes-)Ware, die nicht verkauft wurde.

Es gewinnt, wer das meiste Geld besitzt, bei Gleichstand gewinnt, wer weniger eigene Waren besitzt.


Fazit:
"PoP" ist vom Prinzip her ein nettes, schnelles Handelsspiel. Wenig Materialaufwand sorgt für zügige Runden, wenn da nicht die eher mäßige Übersetzung der Anleitung wäre. Es dauert schon eine Weile, die schrftl. Fehler spielerisch zu lösen und so ziehen sich erste Partien lästig in die Länge.

Einmal "drin" im Spiel geht es dann relativ gut von statten, wobei dann der immer gleiche Ablauf gewisse Monotonie aufkommen läßt, denn bei aller Liebe zum schnellen Spiel, fehlt hier die Motivation aufgrund mangelnder Abwechslung, über die Testrunden hinaus, noch öfters spielen zu wollen.

Es bleibt eine nette Wirtschaftsrechnerei mit geschichtlich angehauchtem Hintergrund, die man sich mal aus der Spielbibliothek ausleihen könnte.




weiterführende Hinweise:
- Verlag: GaGa Games
- BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/183883/port-piraeus
- HP: http://www.gaga.ru/game/port-of-piraeus/
- Anleitung: englisch, russisch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=17686
- Online-Variante: -
- Ausgepackt: -

Antworten

Zurück zu „Aktuelles“