Seite 1 von 1

Dinomino

Verfasst: 16.01.2016 23:57
von MrSkull
Taktisches Legespiel für 2-4 Spieler ab 7 Jahren von Andreas Roschal und Dominik Juras.

Die Spieler müssen ihren Dinos helfen immer schön satt zu werden, während diese um die Wette laufen. Dazu gilt es schmackhafte Pilze und Blätter geschickt auszulegen, um den Magen des eigenen Dinos zu stärken, damit er noch schneller rennen kann.


Spielvorbereitung:
Das Spielbrett kommt in die Tischmitte, auf diesem ist ein Raster zu sehen, in dem die Plättchen abgelegt werden und drumherum verläuft die Punkte(lauf)strecke.
Die 100 Plättchen werden gut gemischt und als verdeckte Stapel neben dem Spielplan bereitgestellt.
Die Spieler wählen je eine Dino-Figur und stellen diese auf das Startfeld der Laufleiste. Dann ziehen die Spieler jeder 3 beliebige Plättchen auf die Hand und bestimmen einen Startspieler. Dieser zieht nochmals 4 Plättchen und legt sie offen auf die vier vorgegebenen (eingefärbten) Felder auf dem Raster.


Spielziel:
Mit dem eigenen Dino auf der Laufstrecke am weitesten vorne zu liegen!


Spielablauf:
Der aktive Spieler legt ein Plättchen von der Hand passend auf das Spielraster.
Dazu muss er es an mindestens ein bereits ausliegendes Plättchen anlegen und dabei darauf achten, dass die Seiten der Plättchen, die einander berühren von gleicher Farbe sind!
Nachdem das Plättchen angelegt wurde, wird überprüft, wie weit die nahrhaften Plättchen den eigenen Dino auf der Laufstrecke bringen.

Liegt eine Seite des neu angelegten Plättchens passend an einem bereits ausliegenden Plättchen an, wird der Dino 1 Feld vorangezogen.
Liegen zwei Seiten des neu angelegten Plättchens passend an bereits ausliegenden Plättchen an, wird der Dino 2 Felder vorangezogen.
Liegen drei Seiten des neu angelegten Plättchens passend an bereits ausliegenden Plättchen an, wird der Dino 3 Felder vorangezogen.
Liegen alle vier Seiten des neu angelegten Plättchens passend an bereits ausliegenden Plättchen an, wird der Dino 4 Felder vorangezogen.

Die Plättchen zeigen allesamt bis zu 4 Farben an und dann gibt es noch 8 Drachenfrucht-Plättchen, die als Joker geltend, beliebig angelegt werden können!

Hat der aktive Spieler seinen Zug beendet, zieht er ein Plättchen nach und es folgt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn.

Sollte ein Spieler kein Plättchen mehr anlegen können, scheidet er aus!


Spielende:
Das Spiel endet, sobald kein Spieler mehr ein Plättchen auf dem Raster unterbringen kann.


Varianten:
Drachenfrüchte für alle; jeder Spieler erhält zu Spielbeginn 2 Drachenfrüchte und legt sie offen vor sich ab. Sie können jederzeit im eigenen Zug anstelle eines normalen Plättchens eingesetzt werden - dann wird aber kein Plättchen nachgezogen.


Fazit:
"Dinomino" ist feines, einfaches Legespiel mit nettem Knobelfaktor.
Die Plättchen sind sehr vielfältig bedruckt und damit ergeben sich immer wieder andere taktische Vorlegens-, äh, gehensweisen^^. Natürlich spielt das Glück eine recht großes Rolle beim Ziehen der Plättchen, aber man kann i.d.R. immer etwas daraus machen, nur nicht vllt. die gewünschte Punktzahl^^.

Der einfache Zugang und die relativ kurze Spielzeit erlauben diesem Familienspiel auch das Einladen von unbedarfteren Mitspielern zum Mitknobeln. Damit dürfte es auch leicht fallen jung und alt gleichermaßen an den Tisch zu bringen.


Insgesamt haben Verlag und Autoren ein feines Spiel herausgebracht, das zwar keine Innovationspreise gewinnt, aber dennoch viel Spaß bereiten kann.




weiterführende Hinweise:
- Verlag: Piatnik
- BGG-Eintrag: n/a
- HP: https://shop.piatnik.de/index.php?cmd=p ... id=1016602
- Anleitung: deutsch, englisch, französisch, italienisch, ungarisch, tschechisch, slowakisch, polnisch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=16297
- Online-Variante: -
- Ausgepackt: -