Magic: The Gathering - Arena of the Planeswalkers

Vorstellen und Besprechen neuer Brettspiele.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Magic: The Gathering - Arena of the Planeswalkers

Beitrag von MrSkull » 14.01.2016 09:39

Strategiespiel für 2-5 Spieler ab 10 Jahren.

Die Spieler müssen sich in dieser Lizenzbrettspielversion der berühmten Sammelkartenreihe als mächtige Magier, die zwischen den Multiversen reisen können, ihren ebenbürtigen Gegnern stellen und um die Welten kämpfen, die sie bereisen.


Spielvorbereitung:
Je nach gewünschtem Szenario und der Spielerzahl wird eine andere "Welt" aufgebaut. Die jeweiligen Vorgaben dazu finden sich am Ende der Anleitung.
So wird i.d.R. vorgegeben, welche Planteile wie aufgebaut werden, wo die Startpositionen der Spieler sind, wo Glyphen abgelegt werden, wieviele Punkte zum Aufbau der eigenen Armee zur Verfügung stehen (Bsp. 500) und wo evtl. Hindernisse aufgebaut werden.

Die Spieler wählen dann noch ihre Heldenfigur und erhalten dazu 6 Miniaturen, 3 Armeekarten und 12 Zauberspruchkarten, von denen drei auf die Hand gezogen werden.


Spielziel:
Jedes Szenario gibt eigene Siegbedingungen vor, z.B. eine bestimmte Runde mit der höchsten Punktzahl erreichen.


Spielablauf:
Das Spiel verläuft über mehrere Runden und jede Runde i.d.R. über 5 Aktionen:

1) Eine Zauberspruchkarte ziehen
Solange die eigene Heldenfigur (Planeswalker) im Spiel ist, wird eine Zauberspruchkarte nachgezogen.
Die Zauberspruchkarten unterteilen sich in "Hexerei" und "Verzauberung", wobei erstere direkt ausgeführt und dann abgeworfen und zweitere an Armeekarten angelegt werden.
Das Handlimit für Zauberspruchkarten beträgt 7 und die Karten können nur vor Aktion 3 und nach Aktion 4 gespielt werden.

2) Eine Armeekarte auswählen
Der Spieler bestimmt eine Armeekarte, die im folgenden genutzt werden soll.
Dann kann der eigene Planeswalker noch hiervon bis zu 2 Figuren in die Spielwelt beschwören.

3) Eine oder mehrere Figuren der gewählten Armeekarte bewegen
Entsprechend ihrer Bewegungspunkte können nun beliebig viele Figuren der gewählten Armee in beliebige Richtungen bewegt werden.
Felder mit befreundeten Figuren können passiert werden und um auf höhere Ebenen zu gelangen, müssen mehr Punkte "ausgegeben" werden, solange sie ihrer Körpergröße entsprechend in der Lage ist so hoch aufzusteigen.
Wasserfelder bremsen das Vorankommen, so endet eine Bewegung hier augenblicklich und im Wasser steht generell nur 1 Bewegungspunkt zur Verfügung.
Große Figuren, die mindestens 2 Felder beanspruchen, können nach ihrer Bewegung noch beliebig gedreht werden.
Grenzt eine Figur nach ihrer Bewegung an eine Feindliche begibt sie sich in Gefechtsstellung.

4) Mit einer oder mehreren Figuren der gewählten Armeekarte angreifen (optional)
Eine Figur kann einen Feind angreifen, wenn dieser sich im Aktionsradius der Figur und in deren Sichtlinie befindet (s. Hindernisse beim Aufbau) - es kann an anderen Figuren vorbei angegriffen werden.

Ein Angriff wird mit den Figuren der gewählten Armeekarte durchgeführt und dabei in beliebiger Reihenfolge der einzelnen, aktiven Figuren. Diese können auch einzelne Ziele oder ein gemeinsames Ziel angreifen, so denn erreichbar.
Die Attacke wird angekündigt (wer greift wen wo an) und alle Effekte, die die Angriffs- bzw. Verteidigungsstärke beeinflussen, berücksichtigt, bevor gewürfelt wird.

Der Angreifer zählt alle Waffensymbole des Wurfergebnisses als Treffer und der Verteidiger alle Schilde zum Blocken der Treffer. Überwiegt die Schildanzahl, ist der Angriff gescheitet, ansonsten erfährt der Angegriffene soviel Schaden, wie Treffer "durchgekommen" sind und legt entsprechend viele Schadensmarker zu seiner betroffenen Figur.
Wird die Lebenspunktzahl einer Figur auf 0 gebracht, ist diese zerstört und kommt auf den "Friedhof", sind alle Figuren einer Armeekarte zerstört, kommt auch die Karte auf den Friedhof.

5) Zugmarke auf dem Zähler weiterbewegen
Hat der Spieler seinen Zug beendet, bewegt er den Marker auf der Zählerleiste ein Feld vor und es folgt der nächste Spieler.


Spielende:
Je nach Szenario endet ein Spiel nach Zug XX und der Spieler mit der höchsten Punktwertung (bzw. den höchsten Gesamtkosten seiner Armee) gewinnt.


Varianten:
Siehe die verschiedenen Szenarien.


Fazit:
Eine unangenehm zu lesende Anleitung und ein schwerfälliger Spielzugang verleiden
MtG-Anfängern den Einstieg in die Brettspielversion - hier wurde nur eine verkürzte Regelbeschreibung wiedergegeben.
Veteranen und Fans der ersten Stunde dagegen finden es toll und sich recht bald zurecht.

Der optische Eindruck ist dann auch eher ein gemäßigter, die Heldenfiguren sind noch sehr ansehnlich, die Armee-Figuren hingegen im Ansatz zwar detailliert, aber generell doch recht unförmig produziert. Die Landschaft ist thematisch karg und das als Zugzähler eine Leiste in der Anleitung aufgeblättert werden muss, ist unverständlich. Da an sich nicht mit Material gegeizt wurde, hätte auch eine einstellbare Punkteleiste noch inkludiert werden können.
Die Karten sind natürlich sehr hübsch anzusehen, was aber auch bei dieser Lizenz vorauszusetzen war!

Der Spielablauf ist wie gesagt eher behende und langatmig, so dass unbedarfte Testgruppen froh waren, als es vorbei war. MtG-Freaks hingegen konnten richtig aufgehen und wollten nochmal spielen.

Die MtG-Brettspielversion wird also sehr polarisieren und empfiehlt sich zunächst eher den Kennern der Reihe, die gewillt sind ihre Karten gegen Miniaturen zu tauschen.
Die überall spürbare Auslegung auf Erweiterungen bremst zum einen ein wenig die Spielfreude, weil man sich als Veteran fragt, warum nicht gleich mehr eingebaut wurde, andererseits ist durch die Ankündigung der ersten Erweiterung ("Battle for Zendikar") immerhin bewiesen, dass es auch wirklich weitergehen wird.

Kurzum, wer sich darauf einlassen will und Erfahrung im MtG-Universum hat, wird sicherlich zufriedengestellt, alle anderen sollten zuerst unbedingt genau hinschauen und probespielen!




weiterführende Hinweise:
- Verlag: Hasbro
- BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/167 ... neswalkers
- HP: http://www.hasbro.com/de-de/product/mag ... 1B75714A8C
- Anleitung: deutsch
- Material: deutsch
- Fotos: HP/?p=16258
- Online-Variante: -
- Ausgepackt: HP/?p=14319

Antworten

Zurück zu „Aktuelles“