Indigo

Vorstellen und Besprechen neuer Brettspiele.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Indigo

Beitrag von MrSkull » 12.02.2012 10:47

Ein sehr schönes seichtes Taktik-Spiel!
Es gilt Edelsteine von ihren Positionen zu eigenen Toren zu lenken und so Punkte einzuheimsen!
Dazu werden zunaechst 1 blauer Saphir (3 Punkte), 5 grüne Smaragde (2 Punkte) in die Mitte des Spielbrettes auf die Schatzkammer gelegt. Das Schatzkammerplättchen hat aufgedruckte Wege in alle Richtungen. Weiters werden 6 gelbe Bernsteine (1 Punkt) am Rande des Spielbrettes ebenfalls auf Schatzkammerplättchen gelegt, deren aufgedruckter Weg aber nur eine Richtung angibt, naemlich zur Spielbrettemitte hin.
Zwischen diesen äusseren Schatzkammern gibt es je 2 Legeplätze f. Farbmarker der Spieler. Bei 3 Spielern z.B. hat jeder in seiner Farbe 4 Marker, die er wie folgt verteilt: 2 auf "Tore" vor sich (also zwischen 2 äusseren Schatzkammern auf seiner Spielbrettseite) und je 1 links und rechts davon. Hier legt dann der jeweils linke bzw. rechte Nachbar auch 1 Marker von sich hin. Diese "Tore" teilen sich die benachbarten Spieler!

Jeder bekommt noch einen Sichtschirm hinter welchem später die Edelsteine gesammelt werden, so dass niemand genau weiss, wieviel Punkte man schon hat.

Zum Start nimmt sich der jüngste Spieler eines der sechseckigen Wegeplättchen - welche vorher gut gemischt und verdeckt auf 3 Stapel verteilt wurden - und schaut, dass er/sie es geschickt anlegt, um so einen Edelstein in "seine"/"ihre" Richtung zu bugsieren.
Auf den Wegeplättchen sind immer 3 Wege abgebildet, oft übereinander oder sonst wie aneinander vorbei gewunden und geschlungen^^. Das Plättchen "passt" also immer.
Man muss nur vorausschauen, wie sich so ein Weg entwickeln kann, wenn ein Gegner z.B. mit Hilfe eines "kurvigen" Weges die Richtung komplett ändert. So entwickeln sich nach und nach teils abstruse Taktiken :)

Ist das Plättchen angelegt bewegt man den Edelstein, sofern dort noch einer residiert, sofort zum Ende des korrespondierenden Weges. Dies gilt fuer alle Edelsteine, die durch ein Anlegen eines Wegeplättchens "berührt" werden. So kann es durchaus auch zu kleinen Kettenreaktionen kommen.

Auf diese Weise versucht man nun die wertvolleren Edelstein aus der Mitte in die eigenen Spielbrettrandrichtung zu bewegen und parallel vllt. auch die nicht ganz so wertvollen Edelsteine vom Rand weg in kurviger Fahrt zu sich zu holen. Natuerlich immer darauf bedacht bei den Mitspielern zu schauen und evtl. zu intervenieren.

Wenn sich bei dieser Edelsteinschubserei 2e direkt begegnen und so aufeinanderstossen sollten, sind diese eleminiert und kommen aus dem Spiel! Dies kann passieren....vllt. sogar gewollt, um zu verhindern, dass ein Mitspieler den, fuer einen selbst nicht mehr zu erreichenden, Edelstein erhaelt.

Sind alle Edelsteine "vom Brett" ist das Spiel beendet (dazu muessen oft gar nicht mal alle Wegeplättchen benutzt worden sein) und jeder zaehlt seine Punkte.


Meiner Erachtens ein tolles (und von Material und Aufmachung her sehr wertiges) Spiel mit seichten Taktik- und Logik-Allüren^^ und schnell gespielt. So kommen auch gerne mehrere Runden hintereinander zustande!

Antworten

Zurück zu „Aktuelles“