Zooloretto

Vorstellen und Besprechen neuer Brettspiele.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Zooloretto

Beitrag von MrSkull » 05.02.2011 15:38

Ein schön gestaltetes Spiel, an sich wertiges Material (Papp-Plättchen lassen sich teilweise nicht 100% sauber aus dem Stanzbogen trennen) und aufgrund der Erweiterungsmoeglichkeiten durchaus berechtigter Jahressieger.
In der Basisversion aber schnell (3-4 Runden) eintönig, daher nur 5 von 6 Punkten, da sich die Abläufe nun doch immer sehr ähneln.
Durch Sammeln und Auslegen von Tierplättchen gestaltet man seinen Zoo tierreich und erhält hierfuer zum einen Geld (sobald ein Gehege voll ist) und am Ende Siegpunkte.
Durch Kaufaktionen kann man Mitspielern Tiere abkaufen und mit etwas Taktik hier auch vorausschauend spielen.
Etwas behende geht es zur Sache, wenn das Geld nicht fliesst, was je nach Mischverhaeltnis der Zooplättchen durchaus vorkommen kann, dann ist man "nur" zum Plättchen-Aufdecken verdammt und spielt so vllt. den Mitspielern eher zu, waehrend man selbst nur zusieht.
Gemein wird es am Ende, wenn man zuviele Tiere nicht unterbringen konnte (pro Gehege nur 1 Tierart), denn dann hagelt es Minuspunkte, was so manchen Bonus zunichte machen kann.
Bei 3 Spielern geuebt unter 30min. spielbar. Mit den vielen Erweiterungen wird es m.E. um einiges interessanter und ausdauernder.

Antworten

Zurück zu „Aktuelles“