Spookies

Vorstellen und Besprechen neuer Würfelspiele.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Spookies

Beitrag von MrSkull » 25.10.2015 10:01

Glücksspiel für 2-5 Spieler ab 8 Jahren von Stefan Kloß.

Die Spieler begeben sich auf eine Mutprobe und führen die Protagonisten in ein gruseliges Haus immer weiter hinein und Stockwerk für Stockwerk wird ihre Courage immer mehr strapaziert. Wer ist gewitzt genug, um sich bis zum Dachboden vor zu wagen?


Spielvorbereitung:
Der Spielplan kommt in die Tischmitte, die Spielfiguren werden auf den Startbereich (vor die Gartenpforte) gestellt und die Spookies-Chips (je nach Spielerzahl werden X Chips zuvor entfernt) werden als verdeckter Vorrat daneben bereit gelegt.
Ein Startspieler wird bestimmt, der dann die Würfel erhält.


Spielziel:
Die meisten Punkte zu erreichen!


Spielablauf:
Der aktive Spieler wirft zuerst immer den Freundes-Würfel und bestimmt hiermit, welche der Figuren im Folgenden bewegt wird. Danach wirft er zwei, drei oder alle vier Zahlenwürfel, je nach Risikobereitschaft, um die nächste Ebene des Hauses zu erreichen.

Um einen Bereich weiter zu kommen im Haus, muss immer mindestens die im nächsten Bereich angegebene Zahl erwürfelt werden! Diese ist links am Haus zu sehen, rechts sind dabei die möglichen Belohnungen zu sehen, die der Spieler für seinen Mut erhält. Denn nur wer mutig ist und mit möglichst wenig Würfeln agiert, erhält auch viele Spookies!
So erhält ein Spieler z.B. für das Erreichen des ersten Bereichs (mind. eine 5 mit den Würfeln erreichen) 0 Spookies, wenn er mit 3 oder 4 Würfeln das Ergebnis erhielt! Satte 6 Spookies würde es für den mutigen Einsatz von nur 2 Würfeln im drittletzten Bereich (mind. eine 9 mit den Würfeln erreichen) geben.

Der Haken bei der Würfelei ist aber, dass immer nur die beiden höchsten Würfel für das Ergebnis zählen! So zählen bei einem Wurf von "2, 4, 4, 6" nur eine "4" und die "6".
Je mehr Würfel, desto größer sind die Chancen auf mehr höhere Zahlen, aber dementsprechend geringer fällt dann die Belohnung aus.

Hat der aktive Spieler es geschafft und mindestens die für den nächsten Bereich der Figur benötigte Zahl erwürfelt, kann er diese nun dort hin ziehen und erhält X Spookies zur Belohnung, gemäß der Tabelle für diesen Bereich. Die Spookies werden immer verdeckt genommen und bleiben bis zum Spielende verdeckt vor den Spielern liegen!

Nun gilt es sich zu entscheiden, ob man weiterspielen möchte oder lieber passt.

Soll es weitergehen, wird wieder entschieden, mit wievielen Würfeln geworfen wird - es wird aber weiterhin dieselbe Figur dieses Zuges genommen -, um das nächste Feld im Haus zu erreichen, usw.!
Möchte der Spieler lieber passen, endet sein Zug hier und der nächste Spieler im Uhrzeigersinn ist an der Reihe.

Versucht der Spieler weiter zu kommen und scheitert dabei (die nächste verlangte Mindestzahl wird nicht erreicht), muss er die Figur bis auf das Feld zurückziehen, das der aktuell erwürfelten Zahl entspricht (Bsp. die Figur stand vor dem "9er"-Feld und würfelt nur ein Gesamtergebnis von "5", somit muss die Figur zurück zum "5er"-Feld) und dabei pro Feld, dass zurückgezogen werden muss, 1 Spookie-Chip Strafe zahlen - sofern genug Spookies im eigenen Vorrat vorhanden sind! Die Spookies werden dann verdeckt auf das so erreichte Feld gelegt und der Spieler muss seinen Zug beenden.
Der nächste Spieler, der dieses Feld erreicht, erhält neben der Belohnung für seinen Würfel-Mut^^ nun auch diese hier liegenden Spookies!

Wird bei den Würfelversuchen einmal "nur" die Zahl des Feldes erreicht, auf dem die aktuelle Figur gerade steht, bleibt sie einfach stehen und es passiert nichts weiter!

Hat der aktuelle Spieler nun freiwillig oder zwangsläufig seinen Zug beendet, folgt der nächste Spieler.


Spielende:
Das Spiel endet, sobald alle Spookies aus dem allgemeinen Vorrat verteilt wurden (auch wenn sie noch zum Teil auf dem Spielplan liegen).
Nun drehen die Spieler ihre Spookies um und addieren die nun sichtbaren Werte - der Spieler mit der höchsten Gesamtzahl gewinnt.


Varianten:
Freie Wahl; bei dieser dezent taktischen Variante, wird ohne den Freundes-Würfel gespielt und der aktive Spieler sucht sich jedesmal selbst die Figur aus, die er bewegen möchte.


Fazit:
"Spookies" ist eine sehr spassige und kurzweilige Leiterspiel-Variante mit sehr hübscher Optik und spannendem Thema für die mitspielenden Kids.

Es gehört zur neuen Spielereihe "Spieleabend approved" von HABA, was dem geneigten Käufer suggerieren soll, das hier auf jeden Fall ein erprobtes Mainstream-Spiel vorliegt.
In diesem Fall stimmt dies aber auch auf den Punkt genau, denn in vielen Testrunden mit unterschiedlichen Besetzungen konnte das einfache Spielprinzip mit dem kleinen Regelwerk jedesmal überzeugen.

Der sogenannte "push-your-luck"-Mechanismus fordert und ärgert den Spieler zugleich, macht aber auf jeden Fall auch den Reiz aus, es immer wieder erneut zu versuchen und zu spielen - es wurden auch schon kleine Turniere abgehalten^^.

Material und Gestaltung sind verlagstypisch erstklassig, die Anleitung ist übersichtlich und verständlich verfasst und die Spieldauer liegt bei maximal 30min.

Dem Spiel kann also ruhigen Gewissens eine Empfehlung für die seichten Spielgelüste ausgesprochen werden und ist auch von uns nun "Spielenachmittag approved" *G*.




weiterführende Hinweise:
- Verlag: HABA
- BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/183264/spookies
- HP: https://www.haba.de/de_DE/spielzeug/spookies/p/300946
- Anleitung: deutsch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=14574
- Online-Variante: -

Antworten

Zurück zu „Aktuelles“