Arcadia Quest: Jenseits der Gruft

King Arthur, Rückkehr der Helden, Atlantis, uvm.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Arcadia Quest: Jenseits der Gruft

Beitrag von MrSkull » 01.10.2015 20:49

Erweiterung zum Abenteuerspiel für 2-4 Spieler ab 14 Jahren von Thiago Aranha, Guiltherme Goulart, Eric M. Lang und Fred Perret.

Die Spieler müssen sich erneut den Gefahren von Arcadia stellen und diesmal haben sie es mit dem König des Schreckens und seinen untoten Grufties zu tun und dann kommt da noch Dr. Spider mit seinem neu erschafften Monster Frank hinzu! Es gibt wieder viel zu tun...


Spielvorbereitung:
Wie im Grundspiel: je nach Kampagne bzw. gewähltem Szenario, gilt es immer die dort im Kampangnenbuch beschriebenen Aufbauten der Spielwelt vorzunehmen. Dabei wird dort genau erklärt, welche Spielplanteile, Marker und Monster (sowie deren Monsterkarten) eingesetzt werden sowie die passenden Quest- und evtl. Belohnungskarten vorgegeben. Das ganze wird dann noch von einer fortlaufenden Kurzgeschichte eingerahmt, inkl. Szenariospezifischen Spezialregeln.

Grabsteinkarten:
Neu hinzu kommen die "Grabsteinkarten", von denen, je nach Szenario, unterschiedlich viele ins Spiel gebracht - verdeckt auf den Spielplan gelegt - werden.
Aufgedeckt werden die Karten durch einen Bewegungspunkt (BP), wie z.B. dem Öffnen einer Tür. So gibt der Held hier 1 BP aus und nimmt die Karte von seinem Feld, liest sie vor und führt deren Anweisungen aus, danach legt er sie ab. Eine Grabsteinkarte kann auch aufgenommen werden, wenn dort ein Monster steht, dies löst keine Wächterreaktion aus.
Dies ist eine optionale Aktionsmöglichkeit, im Gegensatz z.B. zu den Entdeckungsplättchen, die aufgehoben werden wollen!

In der Regel bringen die Grabsteinkarten Vorteile für den Spieler, aber das muss nicht immer so sein^^.
Meist handelt es sich um Monsteraktivierungen ("Umherstreifender Diener"), dem aktiven Spieler wird erlaubt ein bestimmtes Monster zu aktivieren und zu kontrollieren. Er kann nun die typischen Monsteraktionen ausführen und z.B. andere Helden angreifen.
Es kann aber auch mal aus Versehen eine "Erwecke die Toten"-Karte dabei sein, welche gleich ein Monster an Ort und Stelle von der Bruttafel herholt. Oder es kommt "Nur eine Fleischwunde"-Karte, welche bei 2 Monstern je 2 Wunden heilt.
Es ist also schon auch etwas Vorsicht geboten, wenn Fortuna beim Kartenaufdecken mal gerade nicht hinschaut^^.


Spielziel:
Die Szenarien-Vorgabe(n) zu erfüllen!


Spielablauf:
Das Spiel verläuft, wie bekannt, über mehrere Runden, in denen die Spieler ihre Züge komplett durchführen, bevor der nächste Spieler folgt. Der aktive Spieler hat dabei immer die Wahl einen Helden zu aktivieren oder seiner Gilde eine Ruhepause zu gönnen.

Zu den bekannten Regeln und Abläufen gesellen sich hier nun neue Entwicklungskarten, "massige" Monster, welche nun auch "schubsen" können^^ und die Möglichkeit Kreaturen, wie auch Helden, auf die Bruttafel zu bannen, dazu.

Bei den Entwicklungskarten gibt es jetzt z.B. so leckere Sachen, wie den "Rückgrat-Bogen" (plus zwei Würfel, weunn sich Todesplättchen auf dem Ziel befinden), den "Letzen Groll" (kann einen weiteren Gegner im Nahbereich angreifen) oder den "Todesschuss" (plus 1 Würfel auf einen Bogen-Angriff und plus 1 Würfel pro Todesplättchen beim Helden) zu entdecken.
Bei der Vorbereitung erhalten die Spieler hier nun auch 6 statt der üblichen 5 Karten zur Auswahl und müssen dann eine nach Wahl abwerfen, da ja nur 5 Gegenstände erlaubt sind.
Die Anleitung empfiehlt zu Anfang auch einige der "alten" Karten heraus zu sortieren, wenn die Neuen mit benutzt werden.

Die neuen Kreaturen, wie der "König des Schreckens" oder "Frank" sind einer neuen Monstergattung zugeteilt worden, den "massigen" Kreaturen. Aufgrund ihrer Größe nehmen sie ein komplettes Feld ein und so wird eine solche Figur technisch, wie 2 behandelt. Das besetzte Feld ist somit für Verbündete voll besetzt und für Feinde blockiert - so auch die Sichtlinie.
Als besondere Fähigkeit bringen die massigen Kerle noch das "Schubsen" mit, d.h., wenn diese ein Feld betreten, auf dem sich schon andere Figuren befanden, werden diese auf Felder im Nahbereich geschubst - der jeweilige Spieler entscheidet, wohin diese dann geschoben werden, dabei wird aber keine Wächterreaktion ausgelöst.

Die Kreaturengattung der "Geister" ist aufgrund ihrer sehr schwachen physischen Präsenz als einzige in der Lage blockierende Elemente (Türen, Mauern, massige Monster) zu ignorieren und kann sich so durch sie hinweg bewegen bzw. angreifen. Aber es wird beim Geist keine Wächterreaktion ausgelöst, wenn ein Held neben einer Mauer steht, hinter der ein Geist lauert, er ist zwar in der Nähe des Geistes, dieser aber nicht in der Nähe des Helden.

Schliesslich gibt es da thematisch gerecht noch die Verbannung und damit die Hervorhebung der Brut-Tafel. Manche Fähigkeiten und/oder Effekte durch Karten können Figuren auf die Tafel verbannen, ohne sie zuvor zu töten - auch Heldenfiguren kann dies betreffen.
Dabei behält die Kreatur aber ihre Wundplättchen und ein Held seine Entdeckungsplättchen, nur Zustandsmarker werden entfernt.
Um nun einen Helden aus der Verbannung zu erlösen, muss sich die betreffende Gilde in der Ruhephase befinden und kann diesen dann einfach (mit den evtl. vorhandenen Wundenmarkern) auf einen Startplatz oder in Verbündetennähe stellen.
Alternativ bleibt nur zu warten, bis die Brut-Tafel voll besetzt ist und den Helden dann zusammen mit den dortigen Monstern nach bekanntem Ablauf ("Brut-Wurf") zurück auf den Spielplan zu holen.

Die neue Kampagne umfasst ebenfalls die drei "Kreise" (aussen, innen und Finalkampf) und die Vorgehensweise gleicht auch dem Grundspiel. Die 9 neuen Szenarien bekamen aber neue, passende Titel: "Verfluchte Kasernen", "Schlachthof", "Brücke der Verdammten", "Krypten", "Der Friedhof", "Mühle der Seelen", "Geheimes Laboratorium", "Schwarzer Schrein" und "Das unheilige Mausoleum".

Die neu eingeführten Monster sind herrlich typisch und bieten jedem Klischee die totale Angriffsfläche, aber sie passen halt nun mal gut hier rein^^. "Geister", "Nekromanten", "Schlachter-Zombies", "Knochletten" *G*, "Axtschleudernde Zombies" und gröbere Gegner, wie "Dr. Spider" mit seinem "Frank"^^ oder "Ivan" und natürlich der Obermotz "König des Schreckens".

Zu guter Letzt seien noch die beiden neuen Helden erwähnt: die schwarzen Brüder "Darryn" und "Chaz".
Beide bevorzugen den Nahkampf mit dem Schwert und erhalten durch ihre Spezialfähigkeit zusätzliche Würfel im Kampf.


Spielende:
Je nach Szenariovorgabe und Zielerfüllung endet das laufende Spiel.


Fazit:
Auch die Erweiterung ist so klasse geworden, wie schon das Hauptspiel!
So bringt sich das Thema um die untote (Parallel-)Welt natürlich wunderbar in das gesamte Geschehen um Arcadia ein und fordert die Spieler erneut, mit herrlicher Geschichtsumrandung, auf, sich den Strapazen des Heldentums auszusetzen.

Die neuen Monster bedeuten hier dann auch gleich massig Spaß im doppelten Sinne *G* und die beiden Brüder als neue Helden ergänzen den Pool um zwei gute Kämpfer.
Auch die neuen Entwicklungs- und Aufgabenkarten passen genau und bringen weitere Abwechslung ins Spiel zusammen mit der neuen Kartenart der Grabsteine.

Herrlich sind die vielen kleinen Geschichtchen in der Anleitung um das Spiel herum und zu den einzelnen Kreaturen, ohne dabei aber den Fokus des Erklärens der Neuerungen aus den Augen zu verlieren.
Das Material ist natürlich auch wieder sehr gelungen und allein die detaillierten Figuren sind schon ein Hingucker!

Die Testspiele mit der Erweiterung waren allesamt sehr unterhaltsam und hielten die Spielmotivation alle gespielten Szenarien hindurch gut aufrecht!

Die Erweiterung muss also allen Besitzern des Hauptspiels gnadenlos empfohlen werden, da führt kein Kaufweg drum herum :)!




weiterführende Hinweise:
- Verlag: Asmodee
- BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgameexpa ... yond-grave
- HP: http://www.asmodee.de/ressources/jeux_v ... -gruft.php
- Anleitung: deutsch
- Material: deutsch
- Fotos: HP/?p=13685
- Online-Variante: -

Antworten

Zurück zu „Abenteuer- & Rollenspiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast