Barragoon

Alles für die Zweisamkeit :)

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Barragoon

Beitrag von MrSkull » 01.02.2016 13:18

Strategisches Setzspiel für 2 Spieler ab 8 Jahren von Robert Witter und Frank Warneke.

Die Spieler müssen durch geschicktes Setzen und Bewegen ihrer Spielfiguren den Gegner blockieren und/oder dessen Figuren schlagen, um zu gewinnen.


Spielvorbereitung:
Das Spielbrett kommt in die Tischmitte, die Spieler setzen sich gegenüber und erhalten jeder einen Satz Spielfiguren (7 Spielsteine mit unterschiedlichen Bewegungswerten) in der gewünschten Farbe - der Spieler mit den weiß-beigen Figuren ist der Startspieler.
Acht Barragoon-Steine (schwarze Würfel mit unterschiedlichen Bewegungsvorgabesymbolen) werden gemäß Aufbauregel (mit dem "X" nach oben) auf den Spielplan gestellt und die Spielersteine jeweils auf ihre Startfelder.
Die restlichen Barragoon-Steine kommen als Vorrat zur Seite.


Spielziel:
Alle Figuren des Gegners zu schlagen oder diesen so einzuengen, dass er keine Figur mehr bewegen kann!


Spielablauf:
Der aktive Spieler entscheidet sich für das Bewegen eines seiner Spielsteine - Vorsicht! hier gilt die "berührt = geführt"-Regel, sobald ein Spielstein angefasst wird, muss dieser auch bewegt werden und es kann somit kein anderer mehr gewählt werden! - und zieht diesen entsprechend der Bewegungsregeln auf ein neues Feld. Danach folgt der Gegenspieler mit seinem Zug.

Die Spielsteine haben unterschiedliche Bewegungswerte von 2-4 und dürfen bzw. müssen um entsprechend viele Felder (siehe Aufdruck beim Spielstein) bewegt werden!
Dies ist dann ein sogenannter "voller" Zug und nur ein solcher erlaubt es auf dem Zielfeld eine Spielfigur oder einen Barragoon zu schlagen.
Erlaubt sind auch "verkürzte" Züge, je nach taktischer Vorgehensweise sinnvoll, bei denen der jeweilige Spielstein um ein Feld weniger weit bewegt wird, aber dann eben auch nicht "schlagen" darf!

Die (ausschliesslich) horizontale bzw. vertikale Bewegung des Spielsteins erfolgt also immer um die komplette Reichweite (kurz/lang) und darf nicht (weiter) verkürzt werden. Zudem darf ein Spielstein immer nur einmal in seiner Bewegung "abbiegen", d.h., nach dem "Abbiegen" darf er nur noch in die "abgebogene" Richtung weiter geradeaus ziehen!
Ein eigener oder fremder Spielstein darf bei der Bewegung niemals übersprungen werden.

Wird bei der Bewegung ein Barragoon-Stein überlaufen (übersprungen), muss die Spielfigur sich an dessen evtl. Bewegungsvorgabe halten - zeigt der Barragoon ein "X" darf er NICHT übersprungen werden!

Die Bewegungsvorgaben eines Barragoons:

"X": kein passieren möglich

"Pfeil geradeaus": hier darf nur in die Pfeilrichtung weitergezogen werden

"Pfeil links": hier muss abgebogen werden (dies zählt dann auch für die einzig erlaubte Bewegungsänderung pro Zug!)

"Pfeil rechts": hier muss abgebogen werden (dies zählt dann auch für die einzig erlaubte Bewegungsänderung pro Zug!)

"Pfeil links und rechts": hier kann nur links oder rechts entlang weiter geradeaus gezogen werden

"Pfeile in alle abbiegbare Richtungen": hier muss abgebogen werden, aber in eine beliebige Richtung (dies zählt dann auch für die einzig erlaubte Bewegungsänderung pro Zug!).

Stößt die Spielfigur bei ihrem Zielfeld auf ein Hindernis, handelt es sich hierbei um einen gegnerischen Spielstein, der dann geschlagen - also vom Spielplan genommen - wird oder um einen Barragoon, der ebenfalls geschlagen werden kann. Beide Fälle sind natürlich nur möglich, wenn der aktive Spielstein einen "vollen" Zug ausgeführt hat.

Ein Barragoon mit "Pfeile in alle abbiegbare Richtungen" oben liegendem Symbol darf nicht von Spielsteinen mit einem 2er-Bewegungswert geschlagen werden!

Ein geschlagener Barragoon-Stein wird vom aktiven Spieler genommen und an beliebiger Stelle mit beliebiger Seite (und evtl. beliebiger, vorgegebener Laufrichtung) wieder abgestellt - auch hier gilt, gesetzt ist gesetzt!
Ein geschlagener Spielstein wird vom Spielplan genommen und anschliessend nehmen sich beide Spieler je einen Barragoon-Stein aus dem Vorrat in die Hand und der geschlagene Spieler setzt diesen beliebig zuerst ein, dann der aktive Spieler.


Spielende:
Das Spiel endet, sobald der aktive Spieler entweder keine Spielsteine mehr hat oder keinen seiner eingesetzten Spielsteine mehr bewegen kann, mit dem Gegenspieler als Gewinner. Ist für beide Parteien ein Bewegen zwar noch möglich, aber absehbar, dass kein Spielstein mehr geschlagen werden kann, endet das Spiel unentschieden.


Varianten:
Als Variation bietet sich an beim Spielaufbau die Barragoon-Steine nicht mit dem "X" nach oben, sondern mit dem "Pfeile in alle abbiegbare Richtungen"-Symbol nach oben aufzustellen.


Fazit:
"Barragoon" ist ein herrlich verzwicktes Strategiespiel. Ähnlich der Vorgehensweise beim Schach, versuchen die Spieler durch ihre Züge den Gegner matt zu setzen. Jedoch gibt es hier zwar ähnlich viele Zugvarianten, aber einen wesentlich seichteren und damit angenehmeren Überblick. Die überschaubaren Regeln sind schnell eingängig und erlauben ein kurzweiliges Grübeln um den besten Zug der eigenen Spielfiguren. Es müssen hierbei nicht 1000e Variablen und Varianten überdacht werden und dennoch bietet das Spiel reichlich Tiefe, um die Spieldauer ähnlich hoch zu halten.

Das Material ist dabei äusserst wertig produziert und die Idee mit den Würfeln als spielentscheidendes Platzierungselement ist sehr gelungen.

Die angegebene Spieldauer von 1-2 Stunden konnte in den Testrunden zwar noch nicht erreicht werden (eher 30-45min.), aber das liegt dann vielleicht an ungleichen Spielpartnern, denn höchsttaktisch vorgegangen, kann man hier sicherlich viele Züge sehr in die Länge ziehen.

Rundum ist "Barragoon" ein erfrischend anderes, wenn auch klassisch angehauchtes, Strategiespiel für 2 Personen, dass sicherlich in die entsprechenden Sammlungen gehört!



weiterführende Hinweise:
- Verlag: WiWa Spiele
- BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/157779/barragoon
- HP: http://www.barragoon.de/
- Anleitung: deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch, russisch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=16798
- Online-Variante: -
- Ausgepackt: -

Antworten

Zurück zu „Karten-, Lege- und Brettspiele“