Till Eulenspiegel

Alles für das Kind (3-8): Die Kinder von Catan treffen auf TWISTende Baukästenprofessoren :)

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Till Eulenspiegel

Beitrag von MrSkull » 27.05.2016 17:15

Mini-Spielsammlung für 2-4 Spieler ab 4 Jahren von Reinhard und Erwin Pichler.

Die Spieler müssen versuchen, ihre, vom frechen Till Eulenspiegel, stibitzen und durcheinander geworfenen Schuhe wieder zu sortieren und aufzusammeln.


Spielvorbereitung:
Die Beiden Hauskarten werden mit etwas Abstand voneinander - für die Seilkarten - in der Tischmitte ausgelegt. Dazwischen werden die Seilkarten in beliebiger Reihenfolge gelegt und die Figur des Till Eulenspiegel auf das Dach des linken Hauses gestellt - von hier aus startet er seinen Drahtseilakt zur Ablenkung der Zuschauer^^.
Unter den Seilkarten werden die Schuhplättchen bunt gemischt verteilt - jeweils vier untereinander.
Der Würfel wird bereitgelegt und ein Startspieler zufällig bestimmt.


Spielziel:
Als Erster vier unterschiedliche Schuhpaare zu sammeln!


Spielablauf:
Der aktive Spieler wirft den Würfel und bewegt die Till-Figur entsprechend des Ergebnisses in beliebiger Richtung vorwärts.
Wurde eine Farbe gewürfelt, muss Till auf eine Seilkarte derselben Farbe bewegt werden und nimmt sich dort ein Schuhplättchen, sofern noch vorhanden.
Es darf kein Schuhplättchen einer Farbe genommen werden, in der der Spieler schon ein Schuhpaar bei sich ausliegen hat!
Wurde das Sondersymbol (Till Eulenspiegels Kopf) gewürfelt, darf die Spielfigur auf eine beliebige Seilkarte gezogen und dort dann ein Schuhplättchen, wenn möglich, genommen werden.
In jedem Fall folgt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn.


Spielende:
Sobald ein Spieler 4 verschiedene Schuhpaare sammeln konnte, endet das Spiel mit ihm als Gewinner!


Varianten:
Eine Variante zu diesem Spiel ist "Till stibitzt". Hier dürfen Schuhe von den Mitspieler geklaut werden (allerdings nicht aus einem fertigen Schuhpaar heraus), wenn das Sondersymbol geworfen wurde - dafür wird die Figur nicht bewegt!
Bei dieser Variante dürfen auch beliebig viele (gleiche) Schuhtypen gesammelt werden und sie endet, je nach Spielerzahl, bei 4 bzw. 5 gesammelten Paaren.

Als zweites Spiel (im Spiel) wurde noch eine Memory-Variante inkludiert. Hier ist das Ziel, je nach Spielerzahl, 3-4 Schuhpaare zu sammeln.
Das Spiel wird wie gehabt vorbereitet, nur, dass hier alle Schuhplättchen, bis auf eines, verdeckt ausgelegt werden. Der Spielablauf bleibt auch gleich, nur, dass hier nun ein beliebiges Schuhplättchen in der Reihe, zu der Till bewegt wurde, aufgedeckt wird.
Passen das aufgedeckte Plättchen und das anfänglich Aufgedeckte zusammen, nimmt sich der aktive Spieler diese beiden und dreht in der gleichen Reihe ein anderes Plättchen für den nächsten Spieler um.
Passen sie nicht zusammen, bleibt der nun umgedrehte Schuh offen liegen und der Vorherige wird wieder verdeckt!
In jedem Fall folgt der nächste Spieler.


Fazit:
Hier liegt ein feines, kleines Spiel für das Kinderzimmer vor mit einem, gerade für das Alter, bekannten frechen Thema, welches i.d.R. immer gut ankommt.

Die Spiele selbst sind dann ebenfalls gut abgestimmt, weisen simple Regeln und einen schnellen Spielablauf vor und die Spielkomponenten sind kindgerecht gestaltet.
Auch Erwachsene nehmen gerne an einer Runde teil und so etabliert sich "TE" als nettes Familienspiel für zwischendurch, ohne große Innovationen, aber auch ohne jegliche negativen Kritiken.




weiterführende Hinweise:
- Verlag: Piatnik
- BGG-Eintrag: https://www.boardgamegeek.com/boardgame ... n-und-scha
- HP: http://www.piatnik.com/
- Anleitung: deutsch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=19141
- Online-Variante: -
- Ausgepackt: -

Antworten

Zurück zu „Spiel- und Bastelreihen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste