Der Wettkampf der Burgbaumeister

Alles für das Kind (3-8): Die Kinder von Catan treffen auf TWISTende Baukästenprofessoren :)

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Der Wettkampf der Burgbaumeister

Beitrag von MrSkull » 04.05.2016 14:15

Memory-Legespiel für 2-4 Spieler ab 6 Jahren von Dominique Ehrhard.

Die Spieler bauen um die Wette eine Burgmauer um den Sitz von König Edelbart herum, damit sich dieser vor den Nachbarfürsten wieder sicher fühlt.
Durch Auslegen von Mauerkarten in bestimmter Zahlenfolge und dem glücklichen Nutzen einiger Spezialeffekte wird am Ende ein Spieler zum königlichen Burgbaumeister gekürt werden.


Spielvorbereitung:
Die Spielkarten (Wert 2-46) werden gut gemischt und verdeckt in Rechteckform (5x9), als Materiallager, in der Tischmitte ausgelegt.
Die Spieler erhalten in ihrer Wunschfarbe die Startturmkarte und legen diese vor sich aus - da rechts hiervon bis zu 9 Karten angelegt werden, sollte etwas Platz vorhanden sein.
Ein Startspieler wird zufällig bestimmt.


Spielziel:
Als Erster seine Mauer fertig zu stellen!


Spielablauf:
Der aktive Spieler deckt eine beliebige Karte im Materiallager auf und prüft, ob er diese an seine entstehende Burgmauer anlegen will, oder nicht.

Falls die Karte genehm ist, wird sie (immer) rechts an die eigenen Mauerauslage angelegt, dabei muss die Zahl auf der neuen Karte höher sein, als die Zahl auf der linksseitig ausliegenden, benachbarten Karte!

Wenn dem Spieler die Karte nicht gefällt, dreht er sie einfach (an der selben Stelle) wieder um.

In beiden Fällen folgt dann der nächste Spieler im Uhrzeigersinn.


Spielende:
Das Spiel endet, sobald ein Spieler die 9. (und damit 10. insgesamt) Karte an seine Mauer passend anlegen konnte, mit diesem als Gewinner.


Varianten:
Einige Karten zeigen, neben einem Mauerteilstück, auch noch Personen, Tiere oder Gegenstände, diese Karten bringen eine Sonderfunktion mit sich, die im Grundspiel einfach ignoriert wird:

- König Edelbart; bei Spielende bringt er 3 Siegpunkte extra ein.

- Königin Antebella; bei Spielende bringt sie 3 Siegpunkte extra ein.

- Ritter/Burgfräulein; beide bringen jeder für sich je 1 Siegpunkt bei Spielende und wenn beide auf der Mauer vertreten sind, bringen sie als Pärchen noch 1 Siegpunkt zusätzlich mit.

- Raben; pro Raben auf einer Karte gibt es 1 Siegpunkt.

- Kanone; im Moment des Anlegens, kann der aktive Spieler eine beliebige Karte in der Auslage eines beliebigen Mitspielers entfernen - dieser muss dann bei einer evtl. entstehenden Lücke die Karten zusammenschieben -, die Karte kommt aus dem Spiel.

- Turm; dieser sieht nicht nur hübsch aus, sondern schützt alle Mauerkarten zwischen sich und dem/den nächsten Turm/Türmen (inkl. dem Startturm)! Diese können dann nicht von einer Kanone angegriffen werden.

- Zauberer; dieser erlaubt es einmalig zu einem beliebigen Zeitpunkt eine Karte ausnahmsweise zwischen zwei ausliegenden Karten einzuschieben, anstatt sie rechts aussen anzulegen - natürlich müssen die Zahlen nach wie vor in aufsteigender Folge passen.

Hier endet das Spiel, wie im Grundspiel, nur dass es nun um Siegpunkte geht und nicht nur um die Fertigstellung der Mauer an sich!
Pro Mauerkarte erhalten die Spieler 1 Siegpunkt sowie für jede evtl. Sonderkarte die entsprechenden Siegpunkte hinzu. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt!


Fazit:
"DWdB" ist ein feines, schnelles Kartenspiel für die ganze Familie mit simplen Regeln und entsprechend einfachem Spielverlauf. Die Kids erfreuen sich am besseren Memory-Verständnis und die Großen stehen sich selbst mit Überlegungen zur besten Zahlenfolge im Weg :)!

Die Variante bringt dabei reichlich Abwechslung und kann eigentlich von Beginn an mit einbezogen werden, wenn mitspielende Kids schon etwas spielerfahrener sind.

Die Karten sind schön stabil und schön gezeichnet, auch die Verpackung darf extra erwähnt werden, kommt sie doch als sehr stabiler Buch-ähnlicher Schuber daher!

Dem Spiel kann bedenkenlos eine Kaufberechtigung ausgesprochen werden, wenn es gilt ein kurzweiliges Kartenvergnügen anzuschaffen, dass gerne immer wieder mal zwischendurch hergenommen wird!



weiterführende Hinweise:
- Verlag: moses. Verlag
- BGG-Eintrag: n/a
- HP: http://shop.moses-verlag.de/sp/moses-ve ... 55440.html
- Anleitung: deutsch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=18681
- Online-Variante: -
- Ausgepackt: -

Antworten

Zurück zu „Spiel- und Bastelreihen“