Oh nein! die Schnackelstein!

Alles für das Kind (3-8): Die Kinder von Catan treffen auf TWISTende Baukästenprofessoren :)

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Oh nein! die Schnackelstein!

Beitrag von MrSkull » 25.04.2015 18:21

Wettlauf- und Sammelspiel für 2-5 Spieler ab 6 Jahren von Carmen Kleinert und Klaus Zoch.

Die Spieler müssen als Maulwürfe den Würmern helfen den Garten der Gräfin Schnackelstein von all den Edelsteinen zu befreien, die dort eingepflanzt wurden, damit Edelsteinbäume wachsen^^. Doch die verstopfen nun die Gänge der fleissigen Buddler, die die große Wurmwühlweltmeisterschaft vorbereiten wollen.
Und so graben die Tiere um die Wette, wer es wohl schafft, die meisten Edelsteine auszubuddeln.


Spielvorbereitung:
Der Spielplan wird in der Tischmitte aufgebaut und die Maulwurfplättchen werden an die Wühleingänge gelegt. Auf dem Spielplan sind diverse Maulwurfshügel abgebildet, diese werden nun alle noch mit Edelsteinen bestückt.
Dabei müssen 5 der Hügel mit Saphiren (blau) belegt werden und zwar insgesamt immer einen weniger, als Spieler teilnehmen.
5 weitere Hügel müssen mit je einem Diamanten (weiß) bestückt werden, aber nie die ersten Hügel vor den Wühleingängen.
Und die restlichen 10 Hügel werden mit Rubinen (rot) nach Wahl belegt (1-3 Stück/pro Hügel).
Schliesslich werden noch je 1 Saphir, 1 Diamant und 1 Rubin auf den Baumstumpf abgelegt und die restlichen Edelsteine dienen als Vorrat.
Die 6 Käfer- und 3 Wurmplättchen werden heraussortiert und zunächst beiseite gelegt.
Die Wühlplättchen werden als Vorrat bereitgelegt, von dem die Spieler je ein sehr langes und kurzes Joker-Plättchen zum Start erhalten.


Spielziel:
Die meisten Edelsteine zu sammeln!


Spielablauf:
Der aktive Spieler schiebt immer ein beliebiges Plättchen in einen beliebigen Wühlgang und schiebt somit den dortigen Maulwurf vorwärts. Nur im ersten Zug eines jeden Spielers, muss dieser ein Käfer- oder Wurmplättchen einsetzen, danach ist es egal, ob eines von den beiden eigenen Joker-Plättchen, Käfer- oder Wurm-Plättchen oder vom "Haufen" (Vorrat).
Es sollte darauf geachtet werden, die Plättchen langsam in den Gang zu schieben, damit der Maulwurf vorne nicht zu vorschnell vorangestossen wird.

Erreicht ein Spieler beim Verschieben des Maulwurfs einen Hügel mit Edelsteinen, nimmt sich alle Steine, dabei reicht es schon, wenn nur die Nasenspitze des Maulwurfs dort herausschaut^^. Sollte der Maulwurf sogar zwei Hügel auf einmal (nacheinander durch ein langes Plättchen z.B.) erreichen, sammelt er alle Edelsteine nacheinander ein.

Bei den Edelsteinen muss beachtet werden, dass:

- Rubine immer von demjenigen behalten werden dürfen, der sie "ausbuddelt".
- Diamanten ebenfalls behalten werden und zusätzlich erhält der Buddler noch einen Finderlohn und nimmt sich von jeder Edelsteinfarbe einen vom Baumstumpf - sofern vorhanden.
- Saphire nicht behalten werden dürfen, sondern an die Mitspieler verschenkt werden.

Jeder legt seine Edelsteine sichtbar vor sich ab.

Wird beim Voranschieben eines Maulwurfs in einem Gang (an einem Hügel) ein Käfer sichtbar, muss der Spieler für jeden Käfer einen Edelstein abgeben - auf den Baumstumpf legen!
Wird ein Würmchen entdeckt, ist der Spieler gleich noch einmal an der Reihe.
Wie beim Maulwurf, reicht es, wenn die Nasenspitze oder ein Hinterteil^^ gerade so zu sehen ist, wenn das Voranschieben stoppt - ein Vorbeihuschen an einem Hügel löst keinen Effekt aus.

Es muss immer auf die Reihenfolge geachtet werden: "Plättchen schieben" - "Ausbuddeln" - "Käfer" - "Würmchen".

Schaut an einem Ende eines Ganges ein Maulwurf heraus, gilt dieser Gang ab sofort als gesperrt - es dürfen hier keine Plättchen mehr eingeschoben werden. Zur Verdeutlichung wird der Maulwurf dort verkehrt herum an den Ausgang gelegt (er schaut in den Gang hinein).


Spielende:
Sobald der letzte Maulwurf seinen Gang verlassen hat, endet das Spiel. Nun zählen die Spieler ihre gesammelten Edelsteine und wer hier die meisten besitzt, gewinnt.


Varianten:
Leichtere Version für Kids ab 4 Jahren; der Baumstumpf wird nicht mit Edelsteinen bestückt und auch die Diamanten und Saphire bleiben ohne Funktion. Die Joker-, Käfer- und Wurmplättchen kommen aus dem Spiel.


Fazit:
Hier treffen sich alte Bekannte (Karonlinchen und die Würmchen aus dem Quasi-Vorgängerspiel) zu einem kleinen, aber feinen Wettlauf wieder - wenn auch in erster Linie grafisch und im Text^^.
Der Nachfolger von "Da ist der Wurm drin" ist genauso niedlich gestaltet und bringt ebenso wertiges Spielmaterial mit.

Der Spielablauf ähnelt dem bekannten Prinzip auch sehr und so wird fleissig um die Wette Plättchen für Plättchen eingelegt und auf gute Ausbeute bei den Edelsteinen gehofft.

Die Regeln sind in der Anleitung anschaulich erklärt und rasch verstanden und deren Umsetzung findet sich auch in recht fixen Rundenabläufen wieder.
Interaktiv wird das Spiel dabei in gewisser Weise durch das gleichzeitige Nutzen aller Gänge, also jeder kann jeden Maulwurf voranbringen.
Dies bringt auch die einzige hervorstechende Änderung mit, da die Spieler sich nun möglichst in jedem Gang die Plättchenanzahl und -arten merken müssen, wenn sie erfolgreich "buddeln" wollen. Ansonsten bleibt das Spielprinzip gleich.

Die Fortsetzung baut also auf gewohnten und bewährten Abläufen auf, allerdings verliert es dennoch ein wenig an Spielwitz, den die reine Würmchen-Hatz des Vorgängers noch vermittelte.
Es liegt ein wenig daran, dass man als Spieler der vorherigen Version schon das Prinzip kennt und es somit nichts Neues mehr ist. Zudem fehlt, trotz der nun größeren Herausforderung mehrere Gänge zu beobachten, der eher persönliche Anreiz "sein" Würmchen" (hier Maulwurf) vor allen anderen ins Ziel zu bringen.

Das Spiel ist deswegen keineswegs schlecht, wenn man den Vorgänger nicht kennt oder besitzt, ist das neue Spiel klar zu empfehlen. Beide Spiele muss man aber nicht im Haus haben - ausser man baut sich eine Hausregel und legt die Pläne aneinander^^.

Es bleibt also wieder ein Qualitätsspiel aus dem Hause Zoch, mit Abstrichen, wenn man den Vorgänger schon hat.




weiterführende Hinweise:
- Verlag: Zoch
- BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/172 ... ackelstein
- HP: http://www.zoch-verlag.com/nc/spiele/ki ... ackelstein
- Anleitung: deutsch, englisch, französisch, italienisch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=11228
- Online-Variante: -

Antworten

Zurück zu „Spiel- und Bastelreihen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast