Wer war's? - Das Kartenspiel

Alles für das Kind (3-8): Die Kinder von Catan treffen auf TWISTende Baukästenprofessoren :)

Moderatoren: MrSkull, Curlygirl

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Wer war's? - Das Kartenspiel

Beitrag von MrSkull » 15.01.2015 15:45

Vereinfachte Kartenspielvariante des Brettspiels für 2-4 Spieler ab 5 Jahren von Reiner Knizia.

Die Spieler müssen durch cleveres Auslegen und Nutzen ihrer Karten nach und nach die Anzahl der Verdächtigen reduzieren, die für den Diebstahl des magischen Rings in Frage kommen.


Spielvorbereitung:
Die 10 Verdächtigen werden in der Tischmitte nach ihren Zahlenwerten in Reihe ausgelegt. Die Tierkarten werden sortiert, so dass Eule, Schlange, Esel und Ziege als eigene Stapel unterhalb der Verdächtigen ausliegen. Von diesen gut gemischten Stapeln sollte immer nur die oberste Karte sichtbar sein.
Die Futterkarten (inkl. Joker) werden als gut gemischter und verdeckter Nachziehstapel bereitgelegt.
Die Spieler erhalten je 3 Futterkarten auf die Hand.


Spielziel:
Die meisten Goldmünzen zu sammeln!


Spielablauf:
Der aktive Spieler führt immer 1 Aktion aus und kann aus diesen drei wählen:

1)
2 Futterkarten (Brot, Apfel, Möhre - alle jeweils in einfacher oder doppelter Menge auf einer Karte - sowie Joker, die für 1(!) Futter genutzt werden können) vom Nachziehstapel ziehen

2) Ein(!) Tier füttern. Die ausliegenden Tierkarten (immer die zuoberst liegende eines jeden Stapels) zeigen oben eine Zahl von 1-4, diese gibt an, wieviel Futter sie von einer(!) Sorte benötigen, um satt zu werden (Bsp. Schlange mit Futterwert 4 kann mit Brot 1+1+2 gefüttert werden).
Die Futterkarten werden auf den Ablagestapel geworfen und die Tierkarte auf die Hand genommen.

3) Einen Verdächtigen ausschliessen. Und zwar haben alle Verdächtigenkarten unten Tiere abgebildet (die Tiere, die den Verdächtigen gesehen haben, also kommt dieser nicht für den Diebstahl in Frage^^), die benötigt werden, um den Verdächtigen an sich zu nehmen.
Auf die Weise werden die Verdächtigen nach und nach gesammelt, bis nur noch einer übrig bleibt. Die Verdächtigenkarten haben zudem eine Goldmünze abgebildet, die am Ende zusammengezählt werden, um den Sieger zu ermitteln.

Hat der Spieler eine der Aktionen ausgeführt, folgt der nächste Spieler im Uhrzeigerseinn.


Spielende:
Das Spiel endet, sobald nur noch eine Verdächtigenkarte übrig ist, dies ist der gemeine Dieb.
Die Spieler zählen nun die Münzen auf ihren gesammelten Karten zusammen und wer die meisten hat, gewinnt das Spiel.


Fazit:
Hier ist Ravensburger eine schöne, kleine Variante zum großen Brettspiel gelungen.
Das Kartenspiel ist schnell erklärt und verstanden und ebenso gespielt. Eine Spielrunde dauert vielleicht 15min.

Natürlich ist das Spielkonzept sehr abgespeckt worden, aber dadurch nicht minder spannend und unterhaltsam für die Zielgruppe.

Die Karten sind schön gestaltet und in den Testrunden hatten die Kids (6-8 J.) viel Freude am Spiel - auch ohne die Brettspielversion zu kennen.

Für Fans des Brettspiels eine gute Alternative für unterwegs.



weiterführende Hinweise:
- Verlag: Ravensburger
- BGG-Eintrag: http://boardgamegeek.com/boardgame/1715 ... artenspiel
- HP: http://www.ravensburger.de/shop/neuheit ... index.html
- Anleitung: deutsch, französisch, italienisch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=9368
- Online-Variante: -

Antworten

Zurück zu „Spiel- und Bastelreihen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast