Socken pfeffern

Tabu, Outburst, Activity, Twister, Amnesie, Visionary, Nobody is perfect, Eine Chance für die Liebe, Nilpferd auf der Achterbahn, Tanz der Hornochesen, uvm.

Moderator: MrSkull

Antworten
Benutzeravatar
MrSkull
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 05.10.2005 16:52
Wohnort: bei München

Socken pfeffern

Beitrag von MrSkull » 08.11.2014 17:48

Partyspiel für 2-4 (oder mehr in Teams) Spieler ab 6 Jahren von Frank Bebenroth.

Die Spieler müssen, über einen festzulegenden Parcours, ihre Socke als Erste in die Waschmaschine pfeffern, um so mit den wenigsten Punkte zu gewinnen.


Spielvorbereitung:
Jeder spieler sucht sich eine der wunderhübschen und quietschbunten Socken aus und stopft eines der kleinen, gefüllten Kissen zum Beschweren in die Fuss-Spitze hinein.
Auf dem beiliegenden Block (dem Sockbuch^^) werden noch die Namen der Beteiligten in die Punktespalten geschrieben.
Dann wird ein Startspieler bestimmt, der sich eine Hindernisstrecke ausdenkt und an deren Ende die Spielbox (super aufgemachte Waschmaschinenblechdose^^) aufstellt.


Spielziel:
Mit den wenigsten Versuchen die Socke zu versenken und somit am Ende die wenigsten "Punkte" zu haben!


Spielablauf:
Der Startspieler erklärt nun den Ablauf des Parcours und gibt an, wie die Socke geworfen werden muss. Dann beginnt er selbst mit dem ersten Wurf und danach folgen die Mitspieler entsprechend den Vorgaben.
Hat jeder seine Socke geworfen, beginnt die nächste Runde und sofern die Socke noch nicht im Ziel gelandet ist, wird von der Stelle aus, an der sie "liegt" weitergemacht, bis schliesslich alle ihre Socken in die Trommel werfen konnten.

Bei dem ersten Spieler, dem dies gelingt, wird die "0" in seiner Punktespalte angekreuzt! An diesem müssen sich alle anderen Spieler messen. Gelingt es weiteren Spielern in derselben Runde die Waschtrommel^^ zu treffen, bekommen sie auch ein Kreuz bei der "0". Jeder Versuch ab der folgenden Runde aber bedeutet einen Extra-Wurfversuch und wird fortlaufend gezählt! Wer es also jetzt schafft, bekommt die "1", wer es in der dann nächsten Runde schafft, die "2" angekreuzt, usw.

Haben es alle schliesslich geschafft (oder auch nicht, mehr als "4" Punkte werden nicht aufgeschrieben), endet diese Runde und der nächste Spieler beginnt eine Neue, indem er sich ebenfalls einen Parcours ausdenkt, etc.


Spielende:
Nach einer zuvor festgelegten Rundenanzahl.


Fazit:
Ein waschechtes Party- und Geschicklichkeitsspiel liefert hier ZOCH ab. Das sie sich hierbei eine Konkurrenz im eigenen Hause schaffen, ist gar nicht so wild, denn das berühmt-spassige "Crossboule" stört sich nicht an dieser gesockten Variante :)!

Dezent anders ist hier auch, dass man sich zunächst einen Parcours ausdenken muss, bei dem der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind. Ob drinnen oder draussen, ob nun der direkte Wurf über Hindernisse hinweg oder das erfordliche Treffen eines Zwischenziels, bevor es in die Waschbox geht, ob die Socke rückwärts oder durch die Beine gepfeffert wird....jeder "baut" den Parcours, wie es ihm gerade einfällt^^.

Spass kam in den Testrunden (bisher nur gemütlich inhäusig, wg. der kälteren Temperaturen draussen^^) immer auf, mit viel Lachen und Schadenfreude.
Sicherlich müssen die Spieler schon eine gewisse Bereitschaft für derlei Spiele mitbringen, Mega-Muffel wird man hiermit wahrscheinlich auch nicht hinter der Waschmaschine hervorlocken.

Aufmachung und Qualität sind wie immer bei ZOCH sehr gut und wer sich gerne verschiedene Socken anzieht, kann dies hier auch tun (kl. Frauenfüsse und Kindergrössen) *G*.




weiterführende Hinweise:
- Verlag: ZOCH
- BGG-Eintrag: http://boardgamegeek.com/boardgame/1659 ... n-pfeffern
- HP: http://www.zoch-verlag.com/spiele/in-ou ... ffern.html
- Anleitung: deutsch, englisch
- Material: sprachneutral
- Fotos: HP/?p=7901

Antworten

Zurück zu „Partyspiele“