Seite 1 von 1

Panic Tower

Verfasst: 27.09.2012 18:52
von MrSkull
Gemeingefährlich, aber lustig :)

Kein Jenga, kein Tohuwabohu, aber genauso fordernd!
Es gibt reichlich Holzklötze in länglicher Form (kurz und lang) und in Wuerfelform.
Dann gibt es noch eine Pappplattform mit 6 Farbbereichen, auf die man zu Beginn jeweils eines der Holzklötzchen zufaellig legt.

Jetzt wird reihum vom Kartenstapel eine Aktionskarte gezogen und ausgefuehrt. Soweit nicht besonders originell oder neu, aber^^ die Ausfuehrung, eieiei...!
Es gilt naemlich laut Karten z.B. den kompletten Holzkloetzchenturm von der orangen Standflaeche UNTER den Turm auf der lilanen Standflaeche zu bewegen :), ohne dass ein Klötzchen verlustig geht - man darf aber beide Haende benutzen^^!
Das ist zu Anfang ja noch recht einfach, wenn ein Holzklotz unter den anderen gesetzt wird oder wenn mal die Zielflaeche leer sein sollte. Aber i.d.R. stehen da schon mindestens 20cm Tuerme und man bewegt einen ebensolchen^^, da wirds schon wackelig!
Dasselbe gibts natuerlich auch mit AUF den anderen Turm stellen. Dann gibt es Karten, die vorgeben, dass man versch. Kloetzchen auf versch. Tuerne (Farbplaetze) stellen muss, uvm.! Natuerlich sind auch Sonderkarten vorhanden, so z.B. das die Reihenfolge gewechselt wird oder das man aussetzen darf oder man sich aussucht, wer nun als Naechster dran ist *G*!
Zeitdruck gibt es keinen - ausser den von den Mitspielern^^. Schadenfreude ist garantiert! Korrigieren ist uebrigens verboten, was wackelig oder schief aufliegt, muss so bleiben^^.

Wem die Aufgabe nicht gelingt, erhaelt einen Strafpunkt (Pappchips) und alle nicht mehr zuzuordnenden Holzklötzchen - im Falle eines Falles^^ - kommen vom "Spielfeld" in den Vorrat.

Das Spiel endet sobald jemand seinen dritten Strafpunkt erhaelt (variabel verabredbar)! Gewonnen hat, wer am Ende die wenigsten Strafpunkte bekam!